AH-Ü40-Bezirksmeisterschaft / Erdinger-Cup

Beim Erdinger-Cup 2016, der Ü40-Bezirksmeisterschaft, trat der SV Winzeln zum ersten Mal als Ausrichter an. Bei einem Altersdurchschnitt von über 47 Jahren rechnete man sich im Ü40er-Feld wenige Chancen aus. Umso überraschter war man nach dem souveränen 3:1-Turnierstart gegen einen der Mitfavoriten, den SV Sulgen.

Im zweiten Spiel, gegen unsere Nachbarn aus Waldmössingen geriet man recht schnell mit 0:1 in Rückstand, so dass man bei hochsommerlichen Temperaturen einen hohen Aufwand betreiben musste, um zum Ausgleich zu kommen. Unsere AH bestimmte in der Folge zwar das Spiel, der SV Waldmössingen blieb bei seinen Offensivaktionen aber stets brandgefährlich, so dass man mit der Punkteteilung mehr als zufrieden sein konnte.

In der nächsten Begegnung wartete mit der SpVgg Oberndorf der Titelverteidiger. Der SVW ging hier von Beginn an wieder konzentrierter zu Werke und siegte folgerichtig auch souverän mit 2:0. Überschattet wurde der Sieg jedoch von der schweren Verletzung unseres Angreifers Oliver Hess, für den das Turnier nach Achillessehnenabriss beendet war.

Olli, alles Gute von unserer AH und komm‘ möglichst schnell wieder auf die Beine!

Im abschließenden Duell mit unserem Angstgegner und Abonnement-Sieger, dem SV Villingendorf, wurden die Weichen schon früh auf Sieg gestellt. Die Villingendorfer hatten bislang dreimal 0:0 gespielt, waren also noch ungeschlagen und wollten unbedingt ihr erstes Turniertor erzielen. Dies wusste unser Torhüter Jeff jedoch spektakulär zu verhindern, so dass am Ende ein mehr als deutliches 3:0 zu Buche stand.

Der SVW qualifizierte sich somit als Bezirkssieger gemeinsam mit dem zweitplazierten SV Waldmössingen für die Verbands-Endrunde Anfang September beim FC Wacker Biberach.

Vielleicht kam der SVW auch deshalb so gut ins Spiel, weil das Turnier für uns schon am Freitagnachmittag mit einem Arbeitsdienst und diversen Vorbereitungen und Aufbauten begonnen hatte… Dafür noch einmal herzlichen Dank an alle Helfer und Unterstützer!

Der SV Winzeln hat das Turnier genutzt, um sich bei herrlichem Sommerwetter sportlich und organisatorisch ins beste Licht zu rücken.

In Zahlen:
Der SV Winzeln stellte den stärksten Angriff (9 Tore) und erzielte mehr Tore, als alle anderen Mannschaften zusammen (8).

Unser „Torjäger“ Dietmar Clade erzielte mehr Treffer (4) als jede andere Mannschaft (3).

Der SV Winzeln stellte die stärkste Abwehr (1 Gegentor + 1 Gegentor Jeff).

 

SV Winzeln - SV Sulgen  3:1

SV Winzeln - SV Waldmössingen  1:1

SV Winzeln - SpVgg Oberndorf  2:0

SV Winzeln - SV Villingendorf  3:0

Im Einsatz waren:
Dietmar Clade (4), Jens Gaus (2), Peter Hammerdinger (1), Oliver Hess, Udo Leopold (1), Siggi Roth, André Schmid, Frank Schmid (1), Jeff Wittendorfer (TW), Hardy Weymann (Betr.)

SV 1946 Winzeln e.V.

  • 78737 Fluorn-Winzeln
  • Telefon: 07402/316
  • Oberndorferstraße 61
  • E-Mail: info@sv-winzeln.de