Generalversammlung 2016

Berichte, Neuwahlen und damit verbundene Strukturveränderungen in der Vorstandschaft standen auf der Tagesordnung der Generalversammlung des 1946 gegründeten Sportvereins Winzeln (SVW).

Bei der Begrüßung konnte Vorstand Mustafa Nohutcu 65 Mitglieder begrüßen. Nach dem den verstorbenen Mitgliedern gedacht wurde, hatte der Vorsitzende seinen Bericht in verschiedene Bereiche aufgegliedert. Im sportlichen Bereich berichtete er dass es mit dem Erreichen der 40 Punktegrenze durch die erste Mannschaft eine der erfolgreichsten Runden der letzten Jahre gegeben habe. In der laufenden Rückrunde seien alle gefordert, dass man noch die nötigen Punkte für den Klassenerhalt holen könne. Ralf Schneider, der das Trainingslager plante und dafür Sponsoren gewinnen konnte, sei für ihn mehr als nur ein Trainer und sagte ihm von Vereinsseite die volle Unterstützung zu.

Auch wirtschaftlich sei es ein arbeitsreiches Jahr gewesen mit dem Spielbetrieb, der Fasnet im Sportheim, Dorffest und Gewerbeausstellung, bemängelte aber die Kosten für die Sportplatzbewässerung in Bezug auf den Wasserpreis. Obwohl für die Umgestaltung des Spielplatzes ein Kredit aufgenommen wurde, stehe der Verein wirtschaftlich gut da. Für Schriftführerin Ute Haug berichtete Alexander Ott von insgesamt 60 Themen über die beraten wurde.

Die beiden Kassierer Wilfried Sohmer (Sportheim) und Andre Schmid (Spielbetrieb) legten berichteten von einem großen Zahlenwerk und hier habe die großzügige Spende von Thilo Kimmich für die Sportplatzsanierung dem Verein sehr gut getan.

Mit 101 Jugendspielern hatten die beiden Jugendleiterinnen Jutta Sohmer und Ute Hezel zusammen mit den 11 Trainern sehr viel Organisatorisches zu leisten gewesen. Und dabei konnten die A und C-Jugend sogar den Meistertitel erringen. Sie betonten, dass die Zusammenarbeit mit dem VfL Fluorn und dem SV Waldmössingen sehr gut funktioniere. Außersportliche Aktivitäten dienten der guten Kameradschaft.

Daniel Heim und Pascal Reich hatten bei der zweiten Mannschaft insgesamt 35 Spieler eingesetzt und hier die enge Zusammenarbeit mit der 1.Mannschaft angesprochen.
Für Trainer Ralf Schneider sei es das primäre Ziel hinten raus zukommen, könne aber nichts versprechen. Dass die Spieler es „drauf haben“ hätten sie mit dem Sieg am Donnerstag gegen Rottweil bewiesen und zwischenzeitlich ist noch ein Sieg in Irslingen dazugekommen.  Er bedankte sich bei seinem Co- Trainer  Sven Gaus, bei Thomas Jüngling, Markus Hezel und Carsten Schmid und natürlich für das Vertrauen seitens der gesamten Vorstandschaft.
Laut den beiden AH Leitern  Dietmar Clade und Wolfgang Wittendörfer wird der Fokus auf „Just for fun“ gesetzt, wobei neben Training auch Aktivitäten wie Ausflüge, „Wanderungen“ Beachvolleyball und Kegeln die Kameradschaft stärken.

Bevor Karl Kammerer die Neuwahlen durchführen konnte bedarf es einer Satzungsänderung. Dabei wurden die bisherige und die neue Satzung vorgelegt und erläutert. Nach kurzer Diskussion stimmte die Versammlung der neuen Ausfertigung zu.

Für Mustafa Nohutcu stehen zukünftig Alexander Ott als Vorstand Sport und Markus Hezel als Vorstand Wirtschaft dem SVW vor. Miriam Getzreiter beerbt die beiden bisherigen Jugendleiterinnen Jutta Sohmer und Ute Hezel die künftig als Schriftführerin ist bzw. als Ausschussmitglied tätig sind.  Zu Dietmar Clade, Jens Gaus, Kevin Gaus, Erkut Yilmaz, Ertunc Cetincaya, Silas Rheinberger und Andreas Heim, die sich wieder für Vereinsausschuss zur Verfügung stellten kommen Manuel Sohmer, „Jeff“ Wittendorfer, Patrick Zirn, Martin Kuhn, Carsten Schmid, Frank Schmid und Mustafa Nohutcu neu hinzu. Aus dem Ausschuss scheiden Reiner Hofgärtner, Daniel Effenberger, Daniel Heim, Raphael Kaufmann und Rolf Leib aus. Thomas Jüngling wird für Markus Hezel  Spielausschussvorsitzender und Wilfried Sohmer bleibt Sportheimkassier.

Für Frank Schmid war es ein Anliegen sich bei „Musti“ Nohutcu für die vergangenen vier Jahre an der Spitze des SVW zu bedanken.

Zum Schluss bedankte sich Nohutcu selbst bei allen die ihm in den letzten vier Jahren zur Seite standen und verwies auf das anstehende Heimbachwanderpokalturnier in Winzeln vom 28.7-1.8. bei dem auch die Vereinsehrungen anlässlich des 70. Geburtstages des SVW durchgeführt werden.


Generalversammlung 2016 - ehemalige und neue Vorstände
Die neuen SVW Vorstände Alexander Ott und Markus Hezel mit den ehemaligen Vorsitzenden Thomas Jüngling (3.), Frank Schmid (2.) und Mustafa Nohutcu(1.) (von links).


Generalversammlung 2016 - neue Ausschussmitglieder
Markus Hezel und Alexander Ott (Dritter und Sechster von rechts) mit den neu hinzugekommenen Ausschussmitgliedern.


Fotos und Bericht: Martin Trik

SV 1946 Winzeln e.V.

  • 78737 Fluorn-Winzeln
  • Telefon: 07402/316
  • Oberndorferstraße 61
  • E-Mail: info@sv-winzeln.de