SG Aichhalden/rötenberg gewinnt heimbachwanderpokal

Um beim Heimbachwanderpokalturnier wieder ein echtes Endspiel zu bekommen, kamen zu den etablierten Vereinen wie Waldmössingen, Rötenberg als Spielgemeinschaft mit Aichhalden, Fluorn und Winzeln in diesem Jahr die SG Busenweiler/Römlinsdorf (Peterzell) und Schiltach hinzu. Und hier konnte am Ende die SG Aichhalden/Rötenberg ihren Titel aus dem letzten Jahr verteidigen.

Endspielteilnehmer
Die Endspielteilnehmer Aichhalden/Rötenberg (links) und der SV Winzeln

Bei der 61.Auflage des traditionsreichen Turniers das in diesem Jahr vom SV Winzeln ausgetragen wurde, boten die teilnehmenden Mannschaften den zahlreichen Besuchern sowohl in den Gruppenspielen wie auch in den folgenden Halbfinals mit Endspiel und Platzierungsspielen sehr guten und attraktiven Fußball. Beim Auftakt am Donnerstag konnte Gastgeber Winzeln seine beiden Gruppenspiele gegen Fluorn und Schiltach gewinnen. Schiltach selbst zog nach einem Erfolg gegen Fluorn ebenfalls ins Halbfinale ein. In der anderen Gruppe setzte sich die SG Aichhalden/Rötenberg gegen Busenweiler/Römlinsdorf und Waldmössingen zweimal durch, wobei Waldmössingen gegen die Busenweiler/Römlinsdorf die Oberhand behalten konnte.

Das erste Halbfinale am Samstagnachmittag zwischen Winzeln und Waldmössingen war eine klare Angelegenheit für die Gastgeber, denn sie konnten sich mit 4:0 durchsetzten. Das zweite Semifinale wurde erst kurz vor Schluss entschieden, denn Titelverteidiger Aichhalden/Rötenberg konnte sich knapp mit 1:0 durchsetzen. Das Spiel um Platz fünf konnte Busenweiler/ Römlinsdorf mit 4:2 gegen den VfL Fluorn gewinnen. Waldmössingen wurde Dritter durch einen 3:1 Sieg gegen Schiltach.


Spielszene-Heimbachpokal
Kampf um den Ball beim Heimbachpokalturnier in Winzeln

Im mit Spannung erwarteten Finale standen sich mit Aichhalden/Rötenberg und Winzeln die beiden besten Mannschaften gegenüber. Bereits in der ersten Spielminute konnte die SG nach einem Freistoß in Führung gehen die von den Gastgebern mit einem Foulelfmeter egalisiert werden konnte. Kurz vor der Pause konnte der Titelverteidiger wieder in Führung gehen und konnte diese obwohl Gastgeber Winzeln alles versuchte über die Zeit retten.

Die abschließende Siegerehrung wurde vorgenommen von den beiden  SVW Vorständen Alexander Ott und Markus Hezel. Sie konnten dabei Sachpreise und an Spielführer Holger Kunz den begehrten Wanderpokal überreichen.


Siegerehrung
Siegerehrung beim Heimbachpokalturnier in Winzeln mit Alexander Ott, Markus Hezel und den Vertretern der teilnehmenden Vereine (von links).


Fotos / Text: Martin Trik


SV 1946 Winzeln e.V.

  • 78737 Fluorn-Winzeln
  • Telefon: 07402/316
  • Oberndorferstraße 61
  • E-Mail: info@sv-winzeln.de